ObjektBiografie*24: Miniaturtänzerin und Stern – Kämpferische Symbole für eine Kommunistin

Eine kleine Miniaturtänzerin und ein fünfzackiger Stern wurden als Geschenk von der inhaftierten Kommunistin Johanna Sturm an die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück Gedenkstätte übergeben. Während ihrer Zeit im Lager erhielt sie Hanna Sturm einst weiterlesen…

ObjektBiografie*11: Der Ring mit dem Herzen

Die meisten Menschen assoziieren mit Ringen ganz bestimmten Dingen.  Mit Liebe, Freundschaft, der Familie. Doch was passiert, wird der Ring in einen anderen Kontext gesetzt? Ändert sich die Wahrnehmung von Schmuck durch die Existenz weiterlesen…

ObjektBiografie*8: Geburtstag im Konzentrationslager Ravensbrück?

Die deutsche Kommunistin Maria Krüger verbrachte ihren Geburtstag im Konzentrationslager Ravensbrück. Heute gibt es von dem Tag noch eine Glückwunschkarte, die von Freundschaft und Identität erzählt. Es ist der 15. April 1945. Maria Krüger, weiterlesen…

ObjektBiografie*4: „Zum Andenken für unsere Genossin Kaiser“ – eine Holzschatulle als Erinnerung

Die bunt lackierte Holzschatulle mit Erinnerungstafel im Deckel gehörte dem KPD-Mitglied Ewald Kaiser und erinnert an seine Ehefrau. Das Objekt, das mir für die Recherche zugeteilt wurde, ist eine runde Holzschatulle mit geschnitztem und weiterlesen…

ObjektBiografie*2: Puppen für Nelly Nilsen

Die Norwegerin Nelly Nilsen bekommt zu ihrem Geburtstag von anderen Häftlingsfrauen zwei selbstgemachte Puppen geschenkt. Doch was bedeutet der Besitz von Puppen und ihre Fertigung für die inhaftierten Frauen im Konzentrationslager Ravensbrück? Welche Geschichten weiterlesen…

Das „Zwergenorchester“

Das bemerkenswerte Objekt aus der Sammlung der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück besteht aus sechs textilgefertigten Figuren mit Zipfelmütze. Auffallend ist die Materialität des mehrteiligen Objekts. Die sechs Zentimeter großen Figuren sind aus bunten Stoffen, weiterlesen…